”Die Kinder des Johanneums brauchen „Aguablanca” ebenso wie die Kinder der dortigen Schule uns! Hier erfahren unsere Schülerinnen und Schüler anhand eines langjährigen konkreten Projekts, das für sie vorstellbar und fassbar ist, welchen Erfolg soziales Engagement haben kann. Im Zeitalter der Globalisierung muss soziales Lernen auch die Menschen weit entfernter Gebiete miteinbeziehen... unser „Nächster” ist näher gerückt.
- Jutta Waschke, Direktorin des Johanneum Gymnasiums Herborn

MENÜ

Home

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des AGUABLANCA e.V. !

Seit mehr als 25 Jahren ist der Verein nun schon fester Bestandteil der Herborner Vereinslandschaft. So sind auch die Stände auf dem Martinimarkt oder an den Samstagen im Advent zur Tradition und viele Herborner Bürger zu unseren Stammgästen –und Unterstützern geworden.

Auf dieser Seite finden Sie Hintergrundinformationen wie Aktuelles rund um das Projekt, das 1988 von Ursula Vollmer ins Leben gerufen wurde.

 

Aktuelles

 

Ausverkauft: Benefizkonzerte mit Lisa Ebertz und Nicolai Benner

Bereits zum fünften Mal laden Lisa Ebertz und Nicolai Benner zu zwei Benefizkonzerte für Aguablanca ein. Am 23. und 24. März werden sie mit verschiedenen Gastmusikern auf der Bühne der Herborner Kulturscheune stehen, um Spenden für den Verein Aguablanca e.V. zu sammeln. Gut einen Monat vor dem Konzertwochenende sind beide Vorstellungen ausverkauft und alle Beteiligten stecken in den letzten Vorbereitungen.

Tag der offenen Tür am Johanneum Gymnasium

Am kommenden Donnerstag, 1. Februar 2018 findet ab 15.00 Uhr am Johanneum Gymnasium in Herborn der alljährliche Tag der offenen Tür statt. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, nicht nur das Portfolio der Schule im Allgemeinen kennenzulernen, sondern auch die Arbeit der Aguablanca AG zu erleben und bei Kaffee und Kuchen mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Plakat: www.johanneum-herborn.de

Wir gratulieren…

…den 18 Jugendlichen, die in diesem Jahr ihren Abschluss an “La Providencia” gemacht haben. Am vergangenen Samstag fand zu diesem Anlass in Cali die Abschlussfeier statt. Traditionell begann die Zeremonie mit einem Gottesdienst in der Kirche neben dem Schulgebäude in Aguablanca. Die Gestaltung wurde von den Absolventen selbst, sowie einem kleinem Schulchor unter Leitung von Musiklehrerin Paula übernommen. Im Anschluss fand die eigentliche Zeugnisübergabe auf dem Schulhof statt und war geprägt von nachdenklichen, dankbaren und motivierenden Worten der Schulleiterin Hermana Julia Borrero, sowie den frisch gebackenen “bachilleres” Leidy Alexandra und Antonio. Für die musikalische Untermalung sorgte der ehemalige Schüler Leonardo López. Neben ihrem Abschlusszeugnis erhielten alle Absolventen ein zusätzliches Zertifikat des staatlichen Lernprogramms “SENA”, welches ihnen eine besondere Qualifikation im Bereich Informatik bestätigt. Die 18 Schülerinnen und Schüler sind der erste Jahrgang, der vollständig an diesem zweijährigen Zusatzprogramm teilgenommen hat und dank der Spezialisierung nun hoffentlich einfacher einen Ausbildungs- oder Studienplatz erhalten kann.

Wir wünschen den jungen Erwachsenen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Fotografien © Solanyi Vargas